Bitcoin Bank | Ein einsteigerfreundlicher Krypto-Handelsbot

In seiner einfachsten Form besteht der Handel darin, einen Vermögenswert zu einem niedrigen Preis zu kaufen und ihn zu einem höheren Preis zu verkaufen. Aber der Handel hat sich weiterentwickelt. Es geht nicht mehr nur darum, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen. Nehmen wir zum Beispiel den Margenhandel. Ein Händler kann sich für den Handel mit Derivaten wie Futures entscheiden, indem er auf einen steigenden oder fallenden Kurs eines Vermögenswerts wettet.

Der Handel ist komplizierter geworden, und Derivate sind nur ein Beispiel dafür, wie sich das Konzept des Handels entwickelt hat. In einer Welt mit Tausenden von Vermögenswerten, von denen einige mehrere Derivate und eine extrem hohe Preisvolatilität aufweisen, sind Handelsroboter zu einem unverzichtbaren Instrument für professionelle Händler geworden.

Handelssoftware hilft, den Prozess der Anwendung von Handelsstrategien zu automatisieren. Forschung und Analyse müssen jedoch weiterhin vom Händler durchgeführt werden.

In diesem Artikel stellen wir einen solchen Kryptowährungs-Handelsroboter vor, der sich besonders für Anfänger eignet, aber auch für Profis sehr nützlich ist. Bitcoin Bank gibt es seit 2018, und es ermöglicht seinen Nutzern, Strategien (Regeln) zu erstellen, um den Markt nach Handelsmöglichkeiten zu analysieren und sie automatisch auszuführen.

Über Bitcoin Bank

Laut seinen Mitbegründern Gabriele Musella (CEO) und Oleg Giberstein (COO) versucht Bitcoin Bank, mit https://www.specficnz.org/bitcoin-bank-erfahrungen-betrug/ den Handel zu demokratisieren und sowohl Profis als auch Anfängern Tools auf Profi-Niveau anzubieten.

In einem exklusiven Interview mit Finbold sagte Musella, dass Bitcoin Bank darauf abzielt, „Anfängern den Zugang zu fortgeschrittenen Handelswerkzeugen in einer unterhaltsamen, einfachen und lehrreichen Schnittstelle zu ermöglichen.“ Infolgedessen ist die Plattform als „Lego-Baukasten“ für die Erstellung von Handelsstrategien, die Implementierung und die Verfolgung ihrer Leistung in Echtzeit konzipiert.

Die Plattform hat eine intuitive und einfach zu bedienende Schnittstelle. Darüber hinaus hat Bitcoin Bank seit seiner Einführung ein einfaches vierstufiges Abonnementmodell mit einer kostenlosen Option beibehalten, um neuen Benutzern den Einstieg zu erleichtern.

Das Unternehmen ist in Großbritannien registriert und hat seinen Hauptsitz in London. Die Server des Bots befinden sich jedoch in Europa. Es wurde im Dezember 2017 gegründet und ging im März 2018 an den Start.

Watch the video: Was ist Bitcoin Bank?

Kurze Präsentation über Bitcoin Bank.

Team
Das Bitcoin Bank-Team wird von Gabriele Musella, Oleg Giberstein und Zdeněk Höfler (CTO) geleitet. Gemeinsam bringen sie umfangreiche Branchenerfahrungen aus dem traditionellen Bankensektor mit.

Zuvor arbeitete Musella im Bereich Fintech in den Innovation Labs der Lloyds Banking Group und der UBS Bank. Außerdem gründete er Paylinko. Seit 2016 ist er Mentor bei Google und Virgin Startups.

Giberstein, der in London und Oxford Politik und internationale Beziehungen studiert hat, ist ebenfalls seit mehreren Jahren in der Bankenbranche tätig. Nachdem er bei der Citigroup London in verschiedenen Funktionen gearbeitet hatte, unter anderem als Stabschef des Global Public Sector Portfolio Head der Bank, verließ er das Unternehmen, um seine Startup-Ambitionen zu verfolgen. Im Jahr 2016 gründete er Guidelighter, einen P2P-Mentoring-Marktplatz, auf dem Fachleute ihre geschäftlichen und persönlichen Erfahrungen austauschen können.

Giberstein engagiert sich seit einigen Jahren auch im Ethereum-Ökosystem, indem er hilft, Meetups in London zu organisieren und Blockchain-Startups zu beraten.

Höfler ist der Tech-Nerd von Bitcoin Bank, der dabei hilft, die Vision der Gründer umzusetzen, eine nahtlose und intuitive automatisierte Krypto-Handelserfahrung zu schaffen. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von Webanwendungen.

Er ist der Schöpfer von UKey1 – einem von Bitcoin Bank genutzten Authentifizierungs-Gateway-Service. Er trat dem Unternehmen im August bei, sechs Monate nach dessen Start.